…stehen Burgen stolz und kühn. Wer kennt ihn nicht, den Anfang des berühmten Liedes, welches Franz Kugler im Jahre 1862 schrieb.

Eine Tour auf der Saale ist immer auch eine Tour durch die Geschichte. Zahlreiche Burgen und Schlösser voller Romantik sind Zeugnisse einer wechselvollen Vergangenheit. Von ihrer Quelle am Großen Waldstein im Fichtelgebirge nimmt der Fluss seinen Lauf über 413 Kilometer bis zur Mündung in die Elbe bei Barby.

Blaues Band, so bezeichnet sich eine Initiative des Landes Sachsen-Anhalt zur Entwicklung des Wassertourismus in Sachsen-Anhalt. An der Elbe und ihren Nebenflüssen erleben Sie noch heute den naturnahen Zustand einer durch den Fluss geprägten Landschaft, in Europa einmalig. Natürlich können Sie diese Landschaften nicht nur auf dem Wasser erkunden. Flussbegleitende Radwege an Elbe, Saale, Elster und Unstrut erschließen auch den Besuchern per Rad oder per pedes die zahlreichen Sehenswürdigkeiten.

Merseburg bietet seinen Besuchern eine vielzahl von Sehenswürdigjkeiten. Die Dom- und Hochschulstadt an der Saale, ist eine der ältesten Städte im mitteldeutschen Raum und gilt als Heimstatt der "Merseburger Zaubersprüche", das einzige und älteste althoch-deutsche Sprachzeugnis germanischen Heidentums.
Oberhalb der Saale überragt malerisch das vieltürmige Dom- und Schlossensemble die Stadt, angrenzend der wunder-schöne Schlossgarten, aufgenommen in das kulturhistorische Netz "Gartenträume - Historische Parks in Sachsen-Anhalt".
Ein Muss für jeden Besucher: Der Dom St. Johannes und Laurentius, eines der Merseburger Baudenkmale auf der Touristikroute "Straße der Romanik". Ehrwürdige Kurien, die Kunst und Erlebnisgastronomie beherbergen, schmucke Bürgerhäuser wie auch großzügige Parkanlagen geben dem ehemaligen Bistums- und Herzogssitz seine individuelle Atmosphäre.

Das architektonisch auffällige Bootshaus Merseburg, erbaut 1911, gehört zum Ruderverein "Merseburger Rudergesellschaft" und steht innerhalb einer Naturlandschaft zwischen Halle, Merseburg und Leipzig, die zu den wichtigsten Naturrefugien der vielfältigen Mitteldeutschen Landschaft gehört.

Das Bootshaus liegt direkt am Saale - Kilometer 111 und am Saale-Radwanderweg, nur 5 Gehminuten zur Straßenbahn Halle - Merseburg - Bad Dürrenberg. Von hier aus sind es nur 30 Gehminuten bis zum historischen Stadtkern von Merseburg.

Das Areal der Merseburger Rudergesellschaft, mit seinen 10.000m2, bietet ausreichend Platz zum zelten oder campen. Parkmöglichkeiten, auch für Reisebusse, sind kostenlos vorhanden.

   Bootshaus Merseburg,    Am Stadtpark 39,   06217 Merseburg                                    Fon  03461 215151           info@bootshaus-merseburg.de

Webdesign by info@tunlichst.de